Sicher – umsorgt – in Gemeinschaft leben

HERZLICH WILLKOMMEN

Senioren fühlen sich bei uns sicher, geborgen und wohl in geselliger Atmosphäre. Wir leben Gemeinschaft, bieten aber auch Rückzugsmöglichkeiten und fördern eigene Interessen der Bewohner. Zugewandt, mit einem freundlichen Lächeln und einem offenen Ohr sorgen unsere Mitarbeiter dafür, dass das Leben lebenswert bleibt.

Besuchsregelung

Sehr geehrte Angehörige, Bevollmächtigte und Betreuer,

die bayerische Staatsregierung hat eine Lockerung des derzeit noch bestehenden Besuchsverbots in Alten- und Pflegeheimen ab Samstag, den 9. Mai 2020 beschlossen. Wir begrüßen diese Lockerung, da nun grundsätzlich wieder Besuche von Angehörigen und damit für unsere Bewohner wichtige soziale Kontakte möglich sind.

Gleichzeitig sind wir durch die bayerische Staatsregierung aus wichtigem Grund dazu verpflichtet, in diesem Zusammenhang strenge Hygienemaßnahmen strikt einzuhalten. Nur so kann die Sicherheit unserer Bewohner gewährleistet werden. Möglich ist, lt. Staatsregierung, einmal täglich der Besuch einer festen, registrierten Kontaktperson (z.B. die Nachbarin) oder eines Familienmitgliedes mit fester Besuchszeit.

Zum Schutz unserer Bewohner sind weiterhin keine Besuche in der Einrichtung möglich, gerne stellen wir jedoch zwei Begegnungsplätze an unserer Einrichtung zur Verfügung.

Dorthin werden die Bewohner zur vereinbarten Zeit von Mitarbeitern unserer Einrichtung gebracht und wieder abgeholt. Um möglichst vielen Besuchern gerecht zu werden und die Termine planen zu können, haben wir als Zeitfenster pro Besuch 20 min angesetzt. Dabei ist die Einhaltung des Mindestabstandes von 1,5 m und das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes für Besucher und besuchte Person verpflichtend.

Wenn Sie Ihren Angehörigen/ Betreuten besuchen möchten, nehmen Sie bitte telefonisch Kontakt mit der Verwaltung unter der Nummer 09776/6070 auf und vereinbaren Sie einen konkreten Termin für Ihren Besuch. Für Besuche an den Wochenenden bitte Terminvereinbarungen bis spätestens Freitag 12.00 Uhr.

Bitte bedenken Sie, dass ihr Wunschtermin bei kurzfristiger Anmeldung schon vergeben sein kann, planen Sie ihre Besuche gerne längerfristig im Voraus. Wir bitten Sie um Verständnis, dass wir nur Besuche organisieren können, für die Sie auch einen Termin vereinbart haben.

Grundsätzlich sind Besuche in unserer Einrichtung täglich in der Zeit von 9.00 – 11.00 Uhr und von 14.00-16.00 Uhr möglich!

Klingeln Sie zur vereinbarten Zeit bitte am Haupteingang und wir unterstützen Sie bei Ihrem Besuch.

Bitte beachten Sie, dass jeder Besucher schriftlich erfasst und registriert werden muss (Infektionsschutzgesetz) und Sie einen Mund-Nasen-Schutz mitbringen müssen. Hygienisch sinnvoll und wünschenswert wäre es, wenn Sie einen Mund-Nasen-Schutz ausschließlich für Ihre Besuche bei uns vorhalten würden. Sollten Sie Hilfe bei der Beschaffung des Mund-Nasen-Schutzes brauchen, wenden Sie sich an uns. Wir unterstützen Sie dabei im Rahmen unserer Möglichkeiten gerne.

Unseren mobilen Bewohnern und ihren Angehörigen raten wir dringend davon ab unser Gelände zu verlassen, da es noch keine Prognosen und Erfahrungen zu den Auswirkungen der Lockerungen gibt.  Zudem muss auch hier lt. Infektionsschutzgesetz immer ein Abstand von 1,5 m eingehalten werden.

Bisher ist unsere Einrichtung ohne Infektion durch die Pandemie gekommen und dies soll auch künftig, zum Schutze der uns anvertrauten Menschen, so bleiben. Bitte zeigen Sie sich hier solidarisch mit der Einrichtungsfamilie und im besonderem Maße mit den Bewohnern die schwerstpflegebedürftig sind, das Haus nicht verlassen können, aber die am meist Gefährdeten im Falle einer Infektion wären.

Bitte sehen Sie daher auch unbedingt weiterhin von Besuchen ab, wenn Sie selbst akute Infektionsanzeichen haben.

Wir danken Ihnen für Ihr Mitwirken und Ihr Verständnis die Gesundheit Ihrer Angehörigen / Betreuten und unserer Bewohner sicherzustellen, denn der Schutz der uns anvertrauten alten Menschen ist uns ein Herzensanliegen!